Das Haus ist mit einer Ölheizung von Bruderus aus dem Jahre 1988 ausgerüstet. Sie wurde jährlich von einer Fachfirma gewartet und ist  nach Prüfung durch den Schornsteinfegermeister in sicherem und gutem Zustand. Die Heizungsanlage muss nach derzeitiger Rechtslage vom neuen Hauseigentümer nicht geändert werden. Die Heizraumtür ist feuerhemmend.

Der Öltank fasst nach DIN 6616 5000 Liter Fassungsvermögen, hat eine Überfüllsicherung und ist zum Heizungsraum mit einer 60 cm hohen Schwelle und einer feuerhemmenden Tür abgesichert. Eine Heizperiode ist damit mehr als abgesichert. So kann zu günstigen Zeiten Öl nachgekauft werden. Im Zusammenschluss mit den Nachbarn ist zusätzlich ein weiterer Rabatt möglich.

Im Erdgeschoss sind alle Räume mit Flachheizungskörpern und modernen Heizthermostaten ausgerüstet.  Im Wohnzimmer ist eine elektronische Heizungssteuerung eingebaut.

Im Dachgeschoss sind alle Räume – bis auf den Flur – mit Flachheizungskörpern und modernen Heizthermostaten ausgerüstet.

Der Spitzboden ist mit 2 Rippenheizungen ausgerüstet.

Der Keller ist mit Flachheizungskörpern und modernen Heizthermostaten im Bad, Hauswirtschaftsraum und Flur ausgerüstet.
 

Inzwischen ist in der Straße ebenfalls Erdgas verlegt. Ein Hausanschluss wurde nicht verlegt.
 

 

Den Energieausweis finden Sie hier (Link).

Heizung
Heizungskennung
HeizungsAGB
Heizungspumpe
HeaderPic

Scout